Sogenannte Gruppe von San Ildefonso

Dieser Gipsabguss stammt aus der Abgusssammlung des Malers Anton Raphael Mengs (1728–1779), die er während seines Romaufenthalts zusammengetragen hatte. Die Sammlung wurde nach dem Tod von Mengs von der Dresdner Skulpturensammlung erworben. So konnten die antiken Figuren dem Zeichenunterricht an der Akademie dienen. 

Die beiden dargestellten Jünglinge sind wahrscheinlich das Brüderpaar Castor und Pollux. Das Original befindet sich seit dem 18. Jahrhundert in Spanien. Der Fundort dieser aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. stammenden Statuengruppe ist unbekannt. Seit dem 17. Jahrhundert wurde sie immer wieder in verschiedenen Materialien kopiert oder nachgebildet und dadurch europaweit bekannt gemacht.